Der Garten lässt sich mit ein paar gezielt platzierten Trittsteinen nicht nur optisch ein wenig aufhübschen. Trittsteine sorgen für trockene und matschfreie Füße bzw. Schuhe. Weiterhin bieten sie eine kostengünstige Alternative zu gepflasterten Wegen. Aber auch hier sollte man einiges bedenken.

Das wichtigste ist, das die Trittsteine rutschfest und möglichst eben sein müssen. Eine raue Oberfläche ist hierbei von großem Vorteil. Wer es lieber noch günstiger haben möchte, kann auf Holzscheiben oder Holzabschnitte von größeren Bäumen zurückgreifen. Allerdings sind diese bei der geringsten Menge an Feuchtigkeit extrem rutschig und stellen eine erhöhte Unfallgefahr dar. Deshalb rate ich von der Holzvariante ab. Als Dekorationselemente eignen sich die natürlichen Holzteile dennoch. Mein Rat: wenn Trittsteine dann rutschfeste.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here