TEILEN
Tomate
Tomate

Die Tomate

Wir alle lieben die Tomate. Wenn nicht roh, dann als Tomatensoße über unsere Nudeln.

Die Tomate auch Paradeiser genannt ist mit den Kartoffeln, Paprika und der Aubergine verwand und gehört deshalb auch zu den Nachtschattengewächse.

Sie stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika und kam vermutlich durch den Seefahrer und Entdecker Christoph Kolumbus nach Europa.

In Europa genauer gesagt in Portugal und Spanien wurde die Tomate 1498 kultiviert und begann seine Reise langsam durch Europa.

Im Jahr 1544 beschrieb Petro Andrea Matthioli in seinem Aufzeichnungen die Paradeiser als Goldener Apfel und führte zehn Jahre später die Bezeichnung „Mala aurea“ ein. Das waren die ersten Aufzeichnungen die aus Italien stammen.

In dieser Zeit gab es keine einheitliche Namensnennung von Tieren und Pflanzen.

Klicken Sie hier um zu den Tomaten Samen zu kommen!

Deshalb gab es für ein und dieselbe Pflanze mehrere Bezeichnungen, die bis heute noch in den unterschiedlichen Regionen in Europa bekannt sind und verwendet werden.

Im 17. und 18. Jahrhundert, wurde die Paradeiser immer noch als Kulturpflanze angesehen.

Aus der Übersetzung des Buches „The Complete Herbal“ von Tournaforts aus dem Jahre 1719 geht jedoch hervor, dass die Italiener jetzt schon bereits die Paradeiser in der Küche verwenden.

In Deutschland wurde der „Liebesapfel“ erst im 19. Jahrhundert als Lebensmittel bekannt.

Die Tomate ist heute nicht mehr aus unsere Küche oder Garten wegzudenken. Zahlreiche Rezepte basieren auf sie.

Von unseren „Liebesapfel“ gibt es weit über 2.500 verschiedene Arten, die sich im Aussehen und im Geschmack leicht bis stark unterscheiden.

Tomate in schwarz
Schwarze Tomate

Wie Sie die Tomate richtig anbauen, lesen Sie in den weiteren Artikeln.

Weiterer Inhalt folgt…

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT