TEILEN
Wassermelone
Wassermelone geteilt

Die Geschichte der Wassermelone

Die Wassermelone hat ihren Ursprung sehr wahrscheinlich in Kalahari, das ist ein Ort im Süden Afrikas. Noch heute gibt es dort zahlreiche Wildformen die von den Eingeborenen Tsamma als Wasserquelle genutzt werden. Die Samen der Melone, rösten sie und stampfen es zu einen gehaltvollen Brei.

In Ägypten wurde sie bereits vor 4000 Jahren kultiviert. Von dort aus, verbreitete sie sich um das Mittelmeergebiet und kam in etwa 9. Jahrhundert n.Chr. nach Indien.

Die Chinesen kamen in den Genuss der Wassermelone im 11. Jahrhundert.

Die Mauren brachten die Melone zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert auch in das westliche Mittelmeergebiet und verbreiteten sie in Spanien.

Sehr wahrscheinlich hat Christoph Kolumbus sie im 16. Jahrhunder mit nach Amerika genommen, wo die Ureinwohner (Indianer) sie rasch verbreiteten über den gesamten Kontinent.

Klicken Sie hier um zu den Wassermelonen Samen zu kommen!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT